Stiftungsrat

Janez Zekar, Präsident der Stiftung Lebenstraum

Geboren 1966, aufgewachsen und wohnhaft in der Region Zürich, von Beruf Betriebswirtschafter, Führungserfahrung in Wirtschaft und Politik, seit 2007 tätig als KMU-Coach und Unternehmer in der Maschinenindustrie.

Meine Motivation, mich für die Stiftung einzubringen: Meine persönliche Erfahrung, wie durch die innere Entwicklung die äussere Führung geprägt wird und die feste Überzeugung, das ganzheitliche Gedankengut mit der wirtschaftlichen Tätigkeit zu verbinden.

Heinz Schmidli, Mitglied des Stiftungsrates, Ressort Billdungslandschaft

Geboren 1952, aufgewachsen in Winterthur, Ausbildung zum Mathematiker dipl. ETH und Sekundarlehrer, Berufstätigkeit 11 Jahre an einer Sekundarschule und 23 Jahre bei einer Lebensversicherungsgesellschaft in verschiedenen Fach- und Führungspositionen. Langjährige Ausbildung im indianischen Medizinrad bei Johanna Thuillard.

Die Medizinradausbildung und mehrere Aufenthalte in den Herbergen haben viel zu meiner persönlichen Entwicklung beigetragen. Ich freue mich, in der Stiftung einen aktiven Beitrag für die Weiterentwicklung dieser wunderbaren Institutionen leisten zu können.

Andrea Meier, Mitglied des Stiftungsrates, Ressort Medizinradausbildung

Geboren 1968 in New Jersey, aufgewachsen als jüngere von zwei Töchtern im Rheintal und der Region Zürich, Ausbildung zur Physiotherapeutin, Tätigkeit in Akutspitälern, ambulanter Therapien und anschließend eigener Praxis, Mutter von drei Kindern, diverse berufsspezifische Weiterbildungen, Ausbildung bei Johanna Thuillard in ganzheitlicher Körpertherapie.

Nach vielen Erfahrungen mit Patienten in Not, ist es mein zentrales Anliegen, die schulmedizinischen Techniken durch Methoden, welche zusätzlich unseren Geist und unserer Seele erlösen, zu ergänzen. Nur bei einer Arbeit auf allen drei Ebenen, geschieht, nach meiner Erfahrung, tiefgreifende Heilung und Transformation.

Meine Motivation, mich für die Stiftung einzubringen: ist meine tiefe Freude darüber, Menschen befreiter und in ihrer Schönheit zu sehen, sei es nach einem Herbergeaufenthalt oder der Berührung mit den Weisheiten des Medizinrades.

Rita Jungo Küttel, Mitglied des Stiftungsrates, Ressort Stützpunkte und vernetzung

Geboren 1956 und aufgewachsen im Sensebezirk im Kanton Freiburg; verheiratet und Mutter zweier erwachsener Söhne. Primarschullehrerin und Psychologiestudium in Freiburg. Weiterbildung bei Johanna Thuillard im Medizinrad, sowie im videounterstützenden Coaching „Marte Meo“ bei Maria Aarts. Kürzlich Ausbildung zur Hypnosetherapeutin. Tätigkeit als Familienberaterin, Ausbildnerin und Hypnosetherapeutin mit eigener Praxis.

Meine Motivation mich in den Stiftungsrat einzubringen ist, die Herbergen zu unterstützen. Durch eigene Aufenthalte und die Arbeit in der Herberge Häutligen durfte ich erfahren, wie Menschen durch die ganzheitliche Unterstützung befreiter werden, Verantwortung für sich übernehmen und zu leuchten beginnen.

Andrea Stäger, Mitglied des Stiftungsrates, Ressort wissen erhalten & vermitteln

Geboren 1981, aufgewachsen in Rapperswil und Zürich, BA of Arts PHZH, BA of Arts in Religionswissenschaften Universität Zürich, Dipl. Yogalehrerin, Energetikerin. Seit 2009 hauptberufliche Arbeit als Energetikerin in eigener Praxis. Seit 2011 Ausbildnerin in Aura- und Energiearbeit.

Meine Motivation, mich für die Stiftung einzubringen: Die Stiftung Lebenstraum kreuzte durch „Zufall“ mein Leben. Von der ersten Begegnung an empfand ich eine starke Verbindung sowohl mit den Wirkenden der Stiftung, wie mit der Stiftungsvision.

Katrin Lange, Mitglied des Verwaltungsrats

Von Beruf Ergotherapeutin mit Zusatz körperorientierter Psychotherapie. Gründerin, Inhaberin und Geschäftsführerin von Länggass-Tee Bern (seit 1983), und von Casa del Tè, Monte Verità, Ascona (seit 2017) mit insgesamt 50 Mitarbeitenden.

Meine Motivation, Verwaltungsrätin der Sogno di Vita zu sein: Ich liebe Menschen und Ihre Entwicklungen und möchte dazu beitragen, dass diese wunderbare Institution weiterhin unterstützend Menschen begleiten kann.

Johanna Thuillard, Ehrenpräsidentin

Hat den Grundstein für die Stiftung Lebenstraum gelegt. Sie präsidierte den Rat von 1999 bis 2009. Seit 2010 ist sie Ehrenpräsidentin.

Sogno di Vita SA

Die Verwaltungsräte führen ihr Amt ehrenamtlich. Zum Verwaltungsrat der Sogno di Vita SA gehören:

Marija Novakovic, Verwaltungsratspräsidentin

Geboren 1970, aufgewachsen in Solothurn, Rechtsanwältin, Notarin und Mediatorin SAV/SDM, selbständige Berufstätigkeit seit 2000.

Meine Motivation, mich für Sogno di Vita SA zu engagieren: Meine Aufenthalte in der Herberge Casa Betulla haben viel zu meiner persönlichen und beruflichen Entwicklung beigetragen. Die von den Herbergen geleistete Arbeit ist meines Erachtens sehr wertvoll und soll noch lange für Viele zugänglich sein.

Katrin Lange, Mitglied des Verwaltungsrats

Von Beruf Ergotherapeutin mit Zusatz körperorientierter Psychotherapie. Gründerin, Inhaberin und Geschäftsführerin von Länggass-Tee Bern (seit 1983), und von Casa del Tè, Monte Verità, Ascona (seit 2017) mit insgesamt 50 Mitarbeitenden.

Meine Motivation, Verwaltungsrätin der Sogno di Vita zu sein: Ich liebe Menschen und Ihre Entwicklungen und möchte dazu beitragen, dass diese wunderbare Institution weiterhin unterstützend Menschen begleiten kann.

Urs Kohler, Mitglied des Verwaltungsrats

Wohnhaft im Zürcher Oberland, Betriebsökonom und seit über 30 Jahren selbständiger Organisations- und Verhandlungsberater/Coach.

Meine Motivation als VR für Sogno di Vita SA: Mich für ein äusserst sinnvolles Werk und für kompetente Menschen zu engagieren, macht mir Freude!

Vorstand des Vereins "Sogno di Vita"

Gillian McLeod, Vereinspräsidentin

Geboren 1952 in Genf. Mutter von 3 Kindern. Ausbildung als Tanzpädagogin. 1989 Abschlussprüfung als Shiatsu Therapeutin (Ohashiatsu Institute, N.Y.). Weitere Ausbildung in Ganzheitlicher Körpertherapie und Führungsgestaltung bei Johanna Thuillard. Seit rund 30 Jahren eigene Praxis im Tessin.

Das Wissen des Medizinrades und die Möglichkeit, Menschen ganzheitlich zu begleiten, haben mein eigenes Leben verändert, was mich motiviert, dieses Wissen so ehrlich wie möglich weiter zu erhalten und zu entwickeln. Seit sieben Jahren biete ich mit Andrea Meier die Ausbildung Medizinrad an.

Juderico Friedli

Geboren 1980 in Uster. Vater von drei Kindern. Lehre als Automechaniker und Studium der Sozialen Arbeit in Bern. Mehrjährige Tätigkeit als Coach und Kursleiter im Bereich Arbeitsintegration. Nach einjähriger Familienreise und Mitwirkung in einer solidarischen Landwirtschaft nun in der Sozialpädagogik tätig.

Seit 2017 gehe ich den Weg des Medizinrades – den Weg des Herzens. Persönlich berührt und bewegt von den wertvollen Erfahrungen möchte ich mich für die Weiterentwicklung des Medizinrades engagieren und damit auch anderen Menschen ermöglichen, sich tiefgreifend zu begegnen und im Einklang mit der Natur ihrer eigenen Vollkommenheit bewusst zu werden.

Christof bähler

Geboren 1966, verheiratet, lebt und arbeitet in Bern als Verkehrsplaner und Experte für den Fuss- und Veloverkehr. Die Geschichte der Indianer und ihrer Kultur faszinierte mich schon als Kind. Ihre Naturverbundenheit und das Leben im Einklang mit der Natur entsprachen meiner im Kern gefühlten Spiritualität. Diese Spiritualität erwachte wieder nach einem Aufenthalt in der Casa Betulla und dem Beginn der Medizinradausbildung.

Ich bin sehr dankbar für diese erneute Begegnung und die durch das Medizinrad erlebte Selbsterfahrung. Gerne trage ich dazu bei, dass dieses Wissen für die Menschen zugänglich bleibt und noch mehr Menschen diesen Weg entdecken können.

Rita Jungo Küttel, Vorstandsmitglied, Delegierte der Stiftung Lebenstraum

Geboren 1956 und aufgewachsen im Sensebezirk; verheiratet und Mutter zweier erwachsener Söhne. Psychologiestudium in Freiburg. Weiterbildung bei Johanna Thuillard im Medizinrad, sowie im videounterstützenden Coaching „Marte Meo“ bei Maria Aarts und Ausbildung zur Hypnosetherapeutin bei Gabriel Palacios. Tätigkeit als Familienberaterin, Ausbildnerin und Hypnosetherapeutin mit eigener Praxis.

Meine Motivation mich in den Verein einzubringen ist, Menschen, die mit dem Medizinrad in Berührung gekommen sind, eine tragende Struktur anzubieten, damit sie sich vernetzen und so das Medizinrad vermehrt im Alltag leben können. Zudem unterstützt der Verein die Ausbildungen und die zwei Häuser, für die ich mich gerne engagiere.

Sarah Wagner, Vorstandsmitglied

Geboren 1980, verheiratet, lebt und arbeitet in Luzern, Ausbildung zur zeitgenössischen Bühnentänzerin, kaufmännischen Angestellten, Bewegungspädagogin und Yogalehrerin. Tätigkeit als Yogalehrerin, Bewegungspädagogin und Ausbildnerin in somatischem Yoga. 

Aufenthalte in der Herberge Häutligen und meine Erfahrungen in der Medizinradausbildung haben mich tief berührt und mein Leben verändert. Daraus ist der Herzenswunsch entstanden, mich für das Wirken der Stiftung Lebenstraum zu engagieren.