Andere über uns

Im Visionshaus

Ich besuchte im April eines der vier Aspekte der Seele. Kaum im Visionshaus angekommen und schon eingetaucht. Ich fühlte mich herzlich begrüsst, aufgenommen und aufgehoben. Es ist ein Ort zum Erwachen und zum Wachsen…Zeit für Einkehr. Egal wo man gerade steht im Leben, das Visionshaus bietet alles was man braucht.

Die Therapeutinnen waren wie eine warme Sommerbrise unter meinen Flügeln. Endlich konnte ich mal wieder abheben und mein Leben von oben betrachten. Gelandet bin ich dann an einem anderen Ort in meinem Leben - mit viel mehr Licht, Liebe und Zuversicht. Danke für den Flug und die wunderbare Zeit an diesem wunderbaren Kraftort.

Anna, 39 (Die vier Aspekte der Seele)

Im März war ich fünf unvergessliche Tage als Gast im Stille Retreat im Visionshaus. Ich konnte im Stille Retreat verschiedene Meditationsarten ausprobieren: Klänge haben mein Herz berührt, die Bewegung hat meinen Körper weich werden lassen und der Atem hat meinem Geist Frieden gebracht. Ich habe mich rundum wohl gefühlt!

Das liebevoll zubereitete Essen, die hellen warmen Räume und die verständnisvolle Begleitung haben einen Raum geschaffen, in welchem der Lärm der Welt (oder zumindest der Lärm meines Alltags) verstummt ist. An diesem zauberhaften Ort inmitten einer unbeschreiblichen Natur war plötzlich nur noch eines zu hören; die Stimme in meinem Innern. Und sie war endlich wieder deutlich und klar, so dass mein Herz jetzt weiss, wohin mich die nächsten Schritte auf meinem Weg führen dürfen.

Ich danke allen Beteiligten von Herzen dafür, dass sie einen so wertvollen Ort mittragen und mitgestalten. Eure Arbeit ist unglaublich wertvoll!

Daniela, 38 (Stille Retreat)

Während dem Stille-Retreat liess ich meine Seele baumeln. Ich genoss die wunderbaren Körpertherapien; die feinfühligen Therapeutinnen spürten genau, was ich brauche. Ich tauchte tief in mein Inneres ein. Die Bilder der Meditationen und Gefühle, die sie auslösten, klingen noch heute nach, begleiten mich im Alltag und lassen mich immer wieder innehalten. Tief berührt bin ich von der Vision, die ich erfuhr und die im Alltag lebendig ist.
Von der sagenhaft schönen Umgebung, die zu  Wanderungen einlädt, kann ich nur schwärmen! Einen ganz grossen Dank an das ganze Team des Visionshauses. 

Das Visionshaus ist eine wahre Perle um innezuhalten, zur Ruhe zukommen, die Seele zu spüren und mit neuer Energie in den Alltag zurückzukehren!

Rita, 65 (Stille Retreat)

Ich habe wieder gelernt, zu träumen. An meine Träume zu glauben und dafür zu gehen. Das sehr mitfühlende, liebevolle, starke und unterstützende Team vom Visionshaus hat alles dafür ausgerichtet, dass ich diese Träume einfangen und festigen kann. Wieder und wieder, tiefer und tiefer. Wie leicht es doch fiel, Altes loszulassen und Neues in meine Gewohnheiten einzuweben. 

Das Modul Frühling kann ich jeder/m empfehlen, die oder der sich nach einer liebevollen und sanften Zeit mich sich selbst sehnt. 

Ka, 36 (Frühling)

Ich suchte einen Ort an dem ich mich sicher, aufgehoben und professionell begleitet fühlte. Diesen Ort habe ich im Visionshaus gefunden. Jedes einzelne Teammitglied, sowie das Haus und die umwerfende Natur haben dazu beigetragen, dass ich die notwendigen Schritte in meinem Entwicklungsprozess gehen konnte. Dafür bin ich sehr dankbar!

Elena, 39 (Modul Ausdruck in der Welt)

Ich fühlte mich jederzeit in jedem Zustand willkommen und gut aufgehoben. Die Begleitung ist respektvoll, behutsam und ehrlich. Das Haus ist gemütlich, die Zimmer kuschelig und der Garten einladend. Das Essen ist köstlich und liebevoll zubereitet.

Barbara, 57 ( Modul Beziehungen)

Müde, körperlich und seelisch ausgelaugt kam ich ins Visionshaus um mich zu erholen. Nach nur 12 Tagen fühlte ich mich ausgeruht, kraftvoll, zuversichtlich, lebendig und glücklich. Ich konnte mich wieder gut fühlen und mein Körper war genesen. Im Visionshaus fühlte ich mich vom ersten Augenblick an aufgehoben. Alles da ist liebevoll hergerichtet und die Menschen die mich begleiteten gaben mit Sicherheit und die Möglichkeit mich in diesem Prozess wieder zu finden. Alle Therapeut*innen waren sehr liebevoll, wertschätzend und gaben mir genau das, was ich benötigte.  Das Hauswirtschaft Team sorgte dafür, dass es gemütlich war und für gesunde und abwechslungsreiche Mahlzeiten. Das Haus steht an einem wunderschönen Fleck und es ist meist so ruhig, dass die Natur mit seinen Geräuschen ins Haus eindringt. Die Landschaft lädt zum Verweilen ein und zu wunderschönen Spaziergängen. Im und ums Haus hat es einladende Plätze, um die 

Seele baumeln zu lassen.  Christine  54 (Modul2)

Ich suchte schon lang nach einer Auszeit vom Alltag mit persönlicher Unterstützung, um mich selber zu Finden. Das habe ich definitiv bei euch im Visionshaus gefunden. Für mich sind das die schönsten Tage im Jahr, wenn  ich bei euch bin. Mit so viel Liebe wird man bekocht und  in meinem Prozess unterstützt. Auch der Tagesablauf und die Struktur habe ich sehr geschätzt. Und einfach mal offline und nicht erreichbar sein. Ich komme sehr gerne wieder zu euch. Ich habe für mich meinen Kraft-Ort gefunden! 

Ramona 27 (Frühling)

Im Visionshaus wurde ich freundlich empfangen. Ein helles, einladendes Zimmer bietet mir Herberge für die nächsten Tage. Das Mittagessen ist wie erwartet und erhofft auserlesen und fein. Wenn ich an mein Leben zurückdenke, sind das Handeln, das Suchen, nach Sinngebendem, letztlich nach der Frage des Seins Dauerthemen.All dies darf ich nun ins Zentrum stellen, im Gespräch, im Schreiben, im Malen … eine fordernde bewegt erlebte Zeit.Nach zehn Tagen  kehre ich zuversichtlich zurück. Ich bin offen, freue mich darauf, all dies im Alltag umzusetzen. 

Paul’80 (Ausdruck in der Welt)

Therapie-Natur-Heilung. Nirgendwo sonst habe ich es erlebt, das das ganze Team, von der Küche bis zur Therapeutin alle so geerdet und verbunden sind. Würden mehr Menschen diesen Dienst in Anspruch nehmen, hätten wir eine viel bessere Welt. Ich fühlte mich da sehr wohl und aufgehoben. Ich habe mega viel gelernt und "Werkzeuge" für mein weiteres Leben mitnehmen dürfen. Ich sehe meine Mitmenschen, mich selber und alles um mich herum in einem ganz anderen Licht.  Ich danke euch für euren super Job. 

 Lorenz ’49 (Modul 2)